Tandem Zyklus – Eizellenergänzung

Dies ist ein IVF Verfahren, das vor allem bei Patientengruppen mit eingeschränkten oder sehr schwachen Eizellenreserven bevorzugt wird. Dank dieser Behandlung kann die Patientin neben ihrer eigenen Eizelle, die Eier der Spenderin in Reserve halten und gegen Eizellenprobleme, dieselbe Behandlungszeit bewerten und benutzen.

Tandem Cycle

Die Mutter- Kandidaten werden für die Behandlung in eine Eizellenreproduktion aufgenommen. Im gleichen Verfahren wird eine Person mit ähnlichen körperlichen Eigenschaften als Spenderin für Eizellen in Behandlung genommen. Bei den IVF Verfahren wird sowohl das ei der Patientin als auch der Spenderin verfolgt und überwacht. Sollten die Embryonen der Patientin keine gute Entwicklung aufweise, so wird das Embryo der Spenderin benutzt. Sollten nur eine kleine Anzahl von gut entwickelten Embryonen vorhanden sein, so kann die Schwangerschaftsrate mit Zusatz- Embryonen erhöht werden. Bei der Tandem- Zyklus- Behandlung kann die Patientin mit ihrer eigenen IVF- Behandlung ihre letzte Chance benutzen und auch mit der Eizellenspenden- Behandlung ihre Schwangerschaftsrate durch Zusatz- embryonen erhöhen.

Vorteile des Tandem- Zyklus:

  • Die Patienten hat die letzte Chance mit ihrer eigenen Eizelle behandelt zu werden, bevor sie auf die Spendenbehandlung übergeht.
  • Da sie eine Eizelle durch eine Spende benutzt, ist hier die Erfolgsrate sehr hoch..